Verfügbarkeit & Buchung

 
7 Nächte
 
2 Personen
 
Keine Kinder
 
 
 
 

Anfrage

 
7 Nächte
 
2 Personen
 
Keine Kinder
 
 
 
 
 

Gorizia und Nova Gorica: Europäische Kulturhauptstädte 2025.

Der Titel Europäische Kulturhauptstadt wird jedes Jahr an zwei verschiedene europäische Städte vergeben, die zu zwei Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gehören. Das Ziel dieser Initiative besteht darin, den Reichtum und die Vielfalt der Kulturen in Europa zu schützen und zu fördern, indem die gemeinsamen kulturellen Merkmale der europäischen Völker hervorgehoben und der Beitrag der Kultur zur langfristigen Entwicklung der Stadt gefördert wird.
Dieser Titel bietet eine außergewöhnliche Möglichkeit zur Revitalisierung eines Gebiets und zur Wiederbelebung des lokalen Tourismus.
Die Initiative wurde 1985 unter der damaligen griechischen Kulturministerin Melina Mercouri ins Leben gerufen.
Veszprém, Timișoara und Eleusi sind die drei Städte, die den Titel für das Jahr 2023 tragen.

Im Jahr 2025 wird die Europäische Kulturhauptstadt grenzüberschreitend sein und zwei Städte betreffen, eine in Italien (genauer gesagt Friaul) und eine in Slowenien: Gorizia und Nova Gorica.
Es handelt sich um zwei benachbarte, aber historisch getrennte Gebiete, die heute jedoch einen gemeinsamen Weg markieren. Die Geschichte von Gorizia als geteilte Stadt begann 1947. An diesem Ort wurde beschlossen, dass die Grenze zwischen Italien und Jugoslawien genau durch die Stadt verlaufen sollte und das historische Zentrum, das bei Italien verblieb, vom Transalpinen Bahnhof und den Vororten, die unter jugoslawische Kontrolle fielen, getrennt werden sollte.
Um die beiden Länder zu trennen, wurde die Mauer von Gorizia erbaut, eine Art Vorgänger der Berliner Mauer. Auf Wunsch von Tito wurde dann in Jugoslawien die Stadt Nova Gorica errichtet. Die Grenzen blieben vollständig geschlossen, mit einer Ausnahme: am Sonntag, dem 13. August 1951, dem "Sonntag der Besen". Anlässlich des Heiligen Jahres hatte Tito beschlossen, den Bewohnern von Nova Gorica zu ermöglichen, ihre Angehörigen in Gorizia zu treffen. Eine Flut von Menschen versammelte sich an diesem Tag am Casa Rossa, einem historischen Grenzübergang, um ihre Verwandten wiederzusehen. Hunderte von Menschen strömten nach Italien, um einzukaufen, Ersparnisse zur Bank zu bringen oder auch um an der Messe teilzunehmen, was in Jugoslawien unmöglich war. Am Abend kehrten sie alle jenseits der Mauer zurück, aber dieser Tag blieb jahrelang in Erinnerung als Zeichen der Nähe zwischen den beiden Völkern, obwohl sie geopolitisch in getrennten Blöcken waren.
Die territoriale Öffnung erfolgte schrittweise ab 1962 mit dem Abschluss der Udine-Verträge. Das Verhältnis zwischen den beiden Ländern nahm eine echte Wende im Jahr 2004, als Slowenien der Europäischen Union beitrat, dann wieder 2007, als es dem Schengen-Raum beitrat, und schließlich 2025, wenn Gorizia und Nova Gorica die Europäischen Kulturhauptstädte werden.

Interessanter Fakt:
  •  Das Motto der Initiative lautet Go! Borderless, obwohl gerade als das Bid Book (das offizielle Dokument der Bewerbung GO!25) vorgestellt wurde, aufgrund des Lockdowns für Covid-19 die Grenzen wieder eingeführt wurden.
  • Es wurden über 600 Veranstaltungen organisiert, darunter Clown-Aufführungen, Fußballturniere, Konzerte mit Klavieren über der Isonzo...
  • Eines der Ziele besteht darin, vernachlässigte Gebiete durch Infrastrukturprojekte wiederherzustellen. Zu unseren Favoriten gehört der "Jungle Busket" und der Spielplatz an der Grenze, um die Interaktion zwischen Kindern verschiedener Nationalitäten zu fördern.
Admin Hotel Savoy (Grado) (Zeppelin)
 
 

Alla scoperta del Friuli Venezia Giulia

Grado, ma anche l’Hotel Savoy, godono di una gran fama all’estero, soprattutto nei paesi nordici, con Austria e Germania in testa essendo stata la “Spiaggia dell’Impero”…
E’ invece una destinazione tutta da scoprire per molti italiani, come ...
Admin Hotel Savoy (Grado) (Zeppelin)
 
 
 
Details
 
 
 

Amourrina

Die Murrine sind kleine farbige Glasstückchen, die in der künstlerischen Technik des Mosaiks verwendet werden und im Laufe ihrer tausendjährigen Tradition zu einem sehr geschätzten Designelement in der Schmuck- und Kunstglasproduktion geworden sind ...
Admin Hotel Savoy (Grado) (Zeppelin)
 
 
 
Details
 
 
 

Das erste Festival historischer Häuser

Suchen Sie Ideen, um das lange Wochenende vom 25. April zu verbringen?

In Friuli Venezia Giulia findet zwischen dem 21. und 25. April das erste Festival historischer Ansitze statt. Eine einzigartige Gelegenheit das kulturelle, ...
Admin Hotel Savoy (Grado) (Zeppelin)
 
 
 
Details
 
 
 
 
Hotel Savoy Grado
 
via Carducci, 33 - 34073 Grado Tel.+39 0431 897111
Flughäfen in der Nähe 23 km bis zum Flughafen in Triest 126 km bis zum Flughafen in Venedig 160 km bis zum Flughafen in Ljubljana
 
 
 
Newsletter abonnieren
 
Registrieren
 
 
 
Geschenkgutschein
Kaufen Sie einen Hotelgutschein und verbringen Sie einen unvergesslichen Urlaub.
Jetzt kaufen
 
Hotel Drei Zinnen
Unser Partnerhotel in Sexten
 
 
Plan your stay
Saison 2024: vom 22. März bis zum 20. Oktober
Unser Reservierungsteam steht Ihnen bei der Urlaubsplanung gerne zur Verfügung,
wählen Sie die Nummer +39 0431 897111 oder schreiben Sie an reservation@hotelsavoy-grado.it.