Verfügbarkeit & Buchung

 
7 Nächte
 
2 Personen
 
Keine Kinder
 
 
 
 

Anfrage

 
7 Nächte
 
2 Personen
 
Keine Kinder
 
 
 
 
 

Location location location

Im Gastgewerbe und im Immobiliensektor im Allgemeinen wird oft gesagt, dass der Wert einer Immobilie größtenteils durch ihre "Lage" bestimmt wird. Wenn wir über Hotels im Freizeitsegment sprechen, bedeutet strategische Lage heute eine atemberaubende Aussicht, vielleicht auf das Meer, eine zentrale Lage in einem angesehenen Reiseziel und die Nähe zu einem gut angebundenen Flughafen.
Das war aber nicht immer so! Wenn wir uns die Entwicklung des Tourismus im Laufe der Jahrhunderte anschauen, können wir feststellen, dass sich das, was als schön und bequem betrachtet wird, im Laufe der Zeit ändert.

Nehmen wir zum Beispiel die touristische Entwicklung in einem unserer Lieblingsorte, dem Pustertal.
Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts wurden Berghotels mitten in der Natur, umgeben von Wäldern, gebaut und die Leute, die aus dem Urlaub zurückkehrten, suchten sicher nicht nach Sonnenbräune! Ein wunderbares Beispiel für solch ein Hotel ist das Gran Hotel Wildbad in Innichen, dessen Ruinen man noch heute bewundern kann.

Mit dem Ausbau der Eisenbahnnetze gegen Ende des 19. Jahrhunderts begannen die Hotels, sich in der Nähe der Bahnhöfe zu befinden. Ein Beispiel für diesen Trendwechsel ist das Gran Hotel in Toblach, das von der Aristokratie des Habsburgerreichs frequentiert wurde, die direkt aus Wien mit dem Zug anreiste. In den 1930er Jahren änderte das Aufkommen des Autos erneut die Spielregeln.

Die ideale Lage für ein Hotel wurde zu einem Ort an der Straße wie das Hotel 3 Zinnen, das 1929 gegründet wurde. Einerseits lag es an der Straße, was die Erreichbarkeit erleichterte, andererseits bot es einen atemberaubenden Blick auf das Val Fiscalina.

Eine interessante Tatsache: Der Bergtourismus wurde einst ausschließlich als Sommerurlaub betrachtet. In Sexten begann der Wintertourismus erst im Jahr 1938, als Heinrich Harrer, der bekannte österreichische Bergsteiger, der 7 Jahre in Tibet gelebt hatte, die erste Skischule eröffnete!
Admin Hotel Savoy (Grado) (Zeppelin)
 
 

"Il Perdòn di Barbana"

Es sind nur noch wenige Tage bis zum schönsten und bedeutendsten Fest in Grado, dem Perdòn di Barbana.
Es ist eine religiöse Tradition, die im Jahr 1237 entstand, um der Madonna für das Ende der Pestepidemie zu danken, und seitdem ...
Admin Hotel Savoy (Grado) (Zeppelin)
 
 
 
Details
 
 
 

Alla scoperta del Friuli Venezia Giulia

Grado, ma anche l’Hotel Savoy, godono di una gran fama all’estero, soprattutto nei paesi nordici, con Austria e Germania in testa essendo stata la “Spiaggia dell’Impero”…
E’ invece una destinazione tutta da scoprire per molti italiani, come ...
Admin Hotel Savoy (Grado) (Zeppelin)
 
 
 
Details
 
 
 

Amourrina

Die Murrine sind kleine farbige Glasstückchen, die in der künstlerischen Technik des Mosaiks verwendet werden und im Laufe ihrer tausendjährigen Tradition zu einem sehr geschätzten Designelement in der Schmuck- und Kunstglasproduktion geworden sind ...
Admin Hotel Savoy (Grado) (Zeppelin)
 
 
 
Details
 
 
 
 
Hotel Savoy Grado
 
via Carducci, 33 - 34073 Grado Tel.+39 0431 897111 Fax+39 0431 83305
Flughäfen in der Nähe 23 km bis zum Flughafen in Triest 126 km bis zum Flughafen in Venedig 160 km bis zum Flughafen in Ljubljana
 
 
 
Newsletter abonnieren
 
Registrieren
 
 
 
Geschenkgutschein
Kaufen Sie einen Hotelgutschein und verbringen Sie einen unvergesslichen Urlaub.
Jetzt kaufen
 
Hotel Drei Zinnen
Unser Partnerhotel in Sexten
 
 
Plan your stay
Saison 2023: vom 30. März bis zum 2. November
Unser Reservierungsteam steht Ihnen bei der Urlaubsplanung gerne zur Verfügung,
wählen Sie die Nummer +39 0431 897111 oder schreiben Sie an reservation@hotelsavoy-grado.it.